Editorial


 

 
 

Kids Kidney Care ist eine kleine Organisation, die ihr Augenmerk auf Einzelpersonen in der Schweiz richtet. Jedes Jahr kommen ca. 15 Kinder NEU auf die Dialyse! Die Hilfe, die Kids Kidney Care bietet, richtet sich nach der Anzahl der Bedürftigen. Und die ist variabel. Wichtig ist es aber zu wissen, dass man in der Schweiz ziemlich viel Geld braucht um wenig zu realisieren!!

 

Die aufzubringende Betreuung eines nierenkranken Kindes bringt Eltern oft an eine fast unmenschliche Belastungsgrenze, physisch, psychisch wie auch finanziell. Steigende Krankenkassenprämien, steigende Kosten für Ernährung für eine spezielle Diät für das nierenkranke Kind zuzubereiten und vieles mehr führen an den Rand jeglicher Belastungsgrenze. Ob wir z.B. finanzielle Hilfe bieten für Nachhilfeunterricht, um die durch die Dialyse verlorenen Schulstunden zu ersetzten, oder eine Entlastung bezahlen, für eine Mutter, die nicht mehr weiss, wie sie alles im Griff haben kann, ist es uns wichtig, dass die familiären Beziehung unter der Krankheit des Kindes nicht leiden sollte.

 

Neben der gezielten Hilfe für einzelne Personen unterstützt die Hilfsorganisation mit Beiträgen Ferien für nierenkranke Kinder, hilft in Notsituationen und Trauer, fördert die kontinuierliche Arbeit für die Transplantation, überweist heftige Beiträge an Dialyse- oder Sportlager für die Integration Jung-Transplantierter, finanziert die Teilnahme einiger Kinder an den World Transplant Games, gibt Zuwendungen für spezifische Spitalarbeiten und bietet Unterstützung an junge Erwachsene für einen Neustart nach einer Transplantation. Kids Kidney Care investiert wenig Geld in Werbemittel, Videos von nierenkranken Kindern, oder in die Verbreitung von Betroffenheitsgeheul.

 

Es ist wahr: In der Schweiz gibt es nicht Tausend von nierenkranken Kindern und Jugendlichen. Gott sei Dank! Dies ist ein Grund dafür, dass diese belastenden, behindernden und lebensgefährlichen Nierenkrankheiten zu wenig bekannt sind, obwohl sie jeden von uns treffen könnten. Aber auch ebenso unbekannt, weil die Eltern wegen der intensiven Pflege ihrer Kinder keine Zeit finden, Öffentlichkeitsarbeit zu machen. Sie benötigen die karge Freizeit zur Wiederherstellung ihrer Arbeitskraft. Und um zusammen mit den restlichen Familienmitgliedern nicht zusammenzubrechen. Sie bitten einfach um Barmherzigkeit und Grösse von gesunden Menschen, die zu Lebzeiten bereit sind, sich nach ihrem Ableben als Organspender zur Verfügung zu stellen; nach unserem Motto: "Damit nierenkranke Kinder von heute unabhängige Erwachsene von morgen werden".

 

Nebst der Suche nach Spendengeldern – damit Kids Kidney Care die nötige Hilfe leisten kann – dem Aufbau von Aktionen, um unser Anliegen an ein breiteres Publikum zu bringen, müssen wir ökonomische Wege finden, die Bevölkerung für die Nierenspende zu sensibilisieren.

 

Die Arbeit ist unendlich. Wir sind auf Ihre Hilfe dringend angewiesen. Nur so ist es uns möglich, die Nebenprobleme dieser unbeachteten Krankheit zu bekämpfen und dazu Spenderausweise zu verteilen.

 

 

Vergessen Sie nicht! Das unbehandelte Nierenversagen ist 100% tödlich.

 

 

Marilyn Zeller

Präsidentin

 
 

 

 

...zurück

 

home

top